News
 

Opel-Betriebsrat: Stellenabbau unvermeidlich

Frankfurt/Main (dpa) - Der Gesamtbetriebsratschef Klaus Franz hält den geplanten Abbau von mehr als 10 000 Stellen bei Opel in Europa für unvermeidlich. Die Restrukturierung durch die designierte neue Mutter Magna bedeute Arbeitsplatz-Abbau, sagte Franz im Deutschlandfunk. Wenn Opel nicht wettbewerbsfähig sei und 30 Prozent Überkapazitäten habe, sei niemandem geholfen. Dann wäre das Unternehmen in spätestens zwei Jahren insolvent. Allerdings lehnen die Arbeitnehmervertreter Kündigungen und Werkschließungen ab.
Auto / Opel
16.09.2009 · 11:04 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen