News
 

Opel-Betriebsrat bewertet Treffen positiv

Bochum (dpa) - Der Betriebsratschef des Bochumer Opelwerks, Rainer Einenkel, hat sich positiv über das Opel-Spitzentreffen in der vergangenen Nacht in Berlin geäußert. «Es ist wichtig, dass die Politiker bereit sind zu helfen», sagte Einenkel der Deutschen Presse-Agentur dpa in Bochum.

Wichtig sei, dass der mögliche Investor Magna sein Konzept nachgebessert habe, was den zunächst geplanten Stellenabbau in Deutschland und vor allem in Bochum betreffe. «Das ist die Mindestvoraussetzung gewesen, dass keine betriebsbedingten Kündigungen kommen.» Nun müsse man hoffen, dass sich das im Laufe der weiteren Verhandlungen bestätige.

Einenkel hat nach eigenen Angaben noch in der vergangenen Nacht das Bochumer Werk besucht. «Die Kollegen möchten schnell eine Lösung haben.» Speziell im Bochumer Werk gebe es bereits seit Jahren eine «riesengroße Hängepartie». Immer wieder sei die Rede von massenhaftem Stellenabbau bis hin zur möglichen Werksschließung gewesen. Die Menschen stünden unter großem Druck.

Wichtig sei nun, welches Konzept Magna nun vorlege. «Entscheidend ist für uns, dass es nicht zu betriebsbedingten Kündigungen kommt. Es geht uns darum, sozialverträgliche Lösungen zu finden.» Der Spielraum dafür sei relativ groß. Kündigungen kämen nicht in Frage. «Da gibt es keinen Weg, den wir mitgehen werden.»

Auto / Opel
28.05.2009 · 08:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
08.12.2016(Heute)
07.12.2016(Gestern)
06.12.2016(Di)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen