News
 

Opel-Belegschaften können vorerst aufatmen

Berlin (dpa) - Das Milliarden-Rettungspaket für den Opel hat die letzten Hürden genommen. Die Haushaltsausschüsse der Bundesländer Hessen und Nordrhein-Westfalen stimmten deren Beitrag zu der 1,5 Milliarden Euro umfassenden Brückenfinanzierung des Staates für Opel zu. Für die Opel-Mutter General Motors schlägt inzwischen die Stunde der Wahrheit. Nach letzten Vorbereitungen für die als unvermeidlich geltende Insolvenz will GM-Chef Fritz Henderson morgen eine öffentliche Erklärung abgeben.
Auto / Opel / GM
31.05.2009 · 16:52 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen