News
 

Olympiasiegerin Wyludda will zu Paralympics

Berlin (dts) - Die ehemalige deutsche Diskuswerferin Ilke Wyludda arbeitet gut ein Jahr nach der Amputation ihres rechten Unterschenkels an einem Comeback: Die Olympiasiegerin von 1996 will im Sommer bei den Paralympics in London starten. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" (Mittwochausgabe). Sie hat jetzt nach zehn Jahren Pause ihr Training wieder aufgenommen.

Ab 1989 bestimmte Wyludda mit Siegen im Welt- und Europacup und bei den Europameisterschaften die Weltspitze mit. Nach einem Einbruch bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona (Platz neun) und Verletzungen begann 1994 eine neue Erfolgsserie, die nach ihrem Olympiasieg 1996 durch eine neuerliche lange Verletzungspause beendet wurde, wodurch sie in der Saison 1997 ganz ausfiel. Danach gelang ihr ein Comeback, allerdings ohne Medaillenränge bei internationalen Höhepunkten.
DEU / Olympia
11.01.2012 · 07:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen