News
 

Ole von Beust gibt auf

Hamburg (dpa) - Hamburgs CDU-Regierungschef Ole von Beust tritt zurück. Nach fast neun Jahren im Amt kündigte er an, seinen Posten zum 25. August aufzugeben. Es sei der «vernünftige Zeitpunkt», unabhängig vom Ausgang des Volksentscheides über die Schulreform, sagte von Beust. Nachfolger soll der bisherige Innensenator Christoph Ahlhaus werden. Neben Beust geben auch die parteilose Kultursenatorin Karin von Welck und der Leiter der Senatskanzlei, Staatsrat Volkmar Schön, ihre Ämter auf. Von Beust gilt als Architekt von Deutschlands erster schwarz-grünen Koalition auf Landesebene.
Regierung / Hamburg
18.07.2010 · 18:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen