News
 

Ogasawara-Inseln zum Weltkulturerbe benannt

Tokio (dts) - Die japanischen Ogasawara-Inseln sind zum Weltkulturerbe benannt worden. Das teilten japanische Medien am Freitag mit. Die wichtigste und einzig bewohnte Inselkette der Inselgruppe sind die Bonininseln, etwa 1000 Kilometer südöstlich der japanischen Hauptinsel Honshū.

Heute zählen die Inseln zu den isoliertesten Teilen Japans, denn sie sind nur mit einer 24-stündigen Schifffahrt erreichbar. Die Linienschiffe legen zweimal in der Woche in Tokio ab. Von der japanischen Bauindustrie und von Politikern wird seit längerem der Bau eines Flughafens gefordert, dem die einheimische Bevölkerung aber skeptisch gegenübersteht.
Japan / Natur / Gesellschaft
24.06.2011 · 16:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen