News
 

Offenbar ein Verdächtiger im Pokerturnier-Raub festgenommen

Berlin (dts) - Die Berliner Polizei hat offenbar einen der mutmaßlichen Täter gefasst, die am vergangenen Samstag einen Raubüberfall auf ein Pokerturnier verübt hatten. Wie die "Berliner Morgenpost" unter Berufung auf Sicherheitskreise berichtet, soll der Verdächtige bereits im Jahr 2004 bei einem Überfall auf die Berliner Spielbank beteiligt gewesen sein. Beamte des Landeskriminalamtes würden den mutmaßlichen Räuber derzeit noch vernehmen. Zudem sollen in der letzten Nacht Durchsuchungen in Berlin stattgefunden haben, um weitere Beteiligte zu finden. Die vier Räuber hatten vor einer Woche das Pokerturnier im Grand Hyatt Hotel am Potsdamer Platz gestürmt und eine Summe von rund 242.000 Euro erbeutet. Die Berliner Polizei wollte gegenüber der dts-Nachrichtenagentur keine Stellungnahme zu dem Zeitungsbericht abgeben.
DEU / BER / Polizeimeldung / Kriminalität / Glücksspiel
13.03.2010 · 08:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen