News
 

Oettinger verteidigt Unterstützung für Griechenland

Berlin (dts) - EU-Energiekommissar Günther Oettinger hat die geplanten Hilfszahlungen der Euro-Länder für das hochverschuldete Griechenland verteidigt. "Es ist eine notwendige Entscheidung, die an strenge Sparauflagen geknüpft ist", sagte der EU-Kommissar und ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident gegenüber dem "Tagesspiegel" (Dienstagausgabe). Dagegen zweifelte der griechischstämmige FDP-Europaabgeordnete Jorgo Chatzimarkakis, dass Griechenland bis Ende 2012 seine Neuverschuldung unter die erlaubte und von der EU-Kommission verlangte Marke von drei Prozent des Bruttoinlandsproduktes drücken kann. "Unter rein wirtschaftstheoretischen Gesichtspunkten wird es verdammt schwer sein, dies zu schaffen", sagte Chatzimarkakis der Zeitung. Das Drei-Prozent-Ziel werde nur mit flankierenden Hilfsmaßnahmen zur Wirtschaftsbelebung zu erreichen sein. So solle etwa der Lebensmitteldiscounter Lidl in seinen griechischen Filialen Artikel griechischen Ursprungs mit einem Anteil von 50 Prozent anbieten, schlug Chatzimarkakis vor.
DEU / Griechenland / Finanzindustrie / Wirtschaftskrise
26.04.2010 · 18:37 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen