News
 

Oettinger fordert europäische Atom-Endlager

Atom-EndlagerGroßansicht
Hamburg (dpa) - EU-Energiekommissar Günther Oettinger hat die Europäer zur Schaffung von Atom-Endlagern aufgefordert. «Die Mitgliedstaaten müssen sich dringend um die Frage der Endlagerung kümmern», sagte Oettinger dem «Hamburger Abendblatt».

«Wir haben in Europa längst nicht die Kapazität für die Endlagerung, die notwendig ist.» Die vergangenen Jahrzehnte seien dafür nicht optimal genutzt worden, kritisierte er.

Oettinger kündigte eine EU-Verordnung zur Entsorgung von Atommüll an, die in diesem Jahr fertiggestellt werden soll. Über die Ausgestaltung soll in den kommenden Wochen mit den Energie- und Umweltministern der Mitgliedstaaten wie auch mit den Kraftwerksbetreibern gesprochen werden. «Der Kommission geht es um Sicherheitsvorschriften, die Bau und Betrieb von Lagerstätten betreffen», sagte Oettinger. Die Zukunft der Kernenergie in Europa hänge von den 27 Mitgliedstaaten ab, betonte Oettinger.

Als eines seiner wichtigsten Ziele nannte Oettinger, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten: «Wir müssen die Energieeffizienz steigern und stärker in erneuerbare Energien investieren, etwa in Windparks, Solarenergie und Biomasse.»

Energie / Ökoenergie / Atom
20.02.2010 · 15:19 Uhr
[9 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen