News
 

Österreichischer Europapolitiker fordert gemeinsame europäische Flüchtlingspolitik

Wien (dts) - Der österreichische Europaabgeordnete Hannes Swoboda hat eine gemeinsame Flüchtlingspolitik der Europäischen Union gefordert. Dem Deutschlandfunk sagte der Sozialdemokrat: "Aber ob es eine gemeinsame Flüchtlingspolitik geben muss, da bin ich absolut dafür. Das ist ein Versagen der Europäischen Union seit vielen Jahren."

Dies habe er schon gefordert, als viele Flüchtlinge aus dem Balkan den Weg nach Europa suchten. Unter diesen Versäumnissen der EU dürfe Italien jetzt nicht alleine leiden: "Da müssen wir natürlich Italien helfen, da bin ich absolut dafür, denn was in Lampedusa passiert, kann einer lokalen Bevölkerung ja nicht zugemutet werden." Es reiche aber nicht aus, die Flüchtlinge einfach nur über Europa zu verteilen. Vielmehr müsse man diesen einen vorübergehenden Aufenthalt und den Zugang zu Bildung ermöglichen.
Österreich / Weltpolitik
13.04.2011 · 10:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen