News
 

Österreich: Rentnerin entsorgte 7.000 Euro im Altpapier

Trofaiach (dts) - In Österreich hat eine 67-jährige Rentnerin gut 7.000 Euro aus Versehen im Altpapier entsorgt. Wie die Polizei mitteilte, war die Rentnerin nach dem Verlust des Geldes zunächst von einem Diebstahl ausgegangen. Sie gab dabei an, dass Unbekannte in ihrer Abwesenheit in ihre Wohnung eingebrochen wären und das Geld entwendet hätten.

Allerdings sagte die 57-Jährige bei Polizeibefragungen, dass sie vor dem Verlassen der Wohnung alte Zeitungen und Schachteln in den Papiercontainer geworfen hätte. Daraufhin verständigte die Polizei die für das Altpapier zuständige Sortierfirma. Dort meldete ein Mitarbeiter, dass nach und nach die vermissten Geldscheine zwischen Tonnen von Altpapier auf dem Sortierband aufgetaucht waren.
Österreich / Kriminalität / Kurioses
08.03.2011 · 15:22 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen