News
 

Österreich: Provider muss Kundendaten nicht preisgeben

Wien (dts) - In Österreich müssen Internetprovider die Daten ihrer Kunden nicht preisgeben, auch wenn diese "illegal" Musik aus dem Internet herunterladen. Das hat der österreichische Oberste Gerichtshof (OGH) entschieden. Eine Verwertungsgesellschaft hatte gegen einen Provider geklagt und die Herausgabe von Kundendaten gefordert. Es gebe aber "keine Auskunftspflicht des Providers über die Daten (Namen und Anschrift) jener Nutzer, die kopierte Musiktitel aus dem Internet heruntergeladen haben" teilte der OGH mit.
Österreich / Internet
13.08.2009 · 16:18 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen