News
 

Österreich: Kokain-Päckchen im Magen geplatzt

Villach (dts) - Im österreichischen Villach ist am Freitag ein 39-jähriger Kolumbianer mit 14 Päckchen Kokain im Magen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Nach Angaben der örtlichen Polizei seien ein Päckchen im Magen des Mannes bereits vor der Einlieferung geplatzt. Der 39-Jährige gab im Krankenhaus an, unter Magenschmerzen zu leiden.

Bei den Röntgenuntersuchungen stellte sich dann heraus, dass der Mann 14 Päckchen mit insgesamt 140 Gramm Kokain im Magen hatte. Eines der Päckchen war geplatzt, bei einer Not-Operation mussten dann alle Säckchen entfernt werden. Den Angaben zufolge war das Rauschgift für Deutschland bestimmt gewesen und hat einen ungefähren Wert von 12.000 Euro. Nach der Operation wurde der 39-Jährige in Untersuchungshaft genommen und in die Justizanstalt Klagenfurt überstellt.
Österreich / Kriminalität
25.12.2010 · 18:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen