News
 

Österreich: FPÖ fordert Auskunft über Bilderberg-Konferenz von Kanzler Faymann

Wien (dts) - Die FPÖ-Parlamentarierin Susanne Winter hat den österreichischen Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) dazu aufgerufen, die Gesprächsthemen und -Inhalte der diesjährigen Bilderberg-Konferenz in Chantilly nahe Washington offenzulegen. "Angesichts der desaströsen Finanzlage Griechenlands, verbunden mit einem möglichen Euro-Kollaps, ist es nicht hinzunehmen, dass ein erlesener Machtzirkel Geheimpläne über die Köpfe der Menschen hinweg schmiedet. Damit wird das demokratische Prinzip ad absurdum geführt", erklärte Winter am Sonntag.

Gerade in Zeiten von "Schuldenbergen und Wirtschaftskrisen innerhalb des Euroraumes" müsse von den politischen Verantwortungsträgern "vollste Transparenz" ihres Handelns eingefordert werden, so die FPÖ-Politikerin weiter. Die Bilderberg-Konferenz ist ein jährliches Privattreffen von einflussreichen Personen aus Wirtschaft, Militär, Medien, Adel und Politik. An der diesjährigen Konferenz nahm laut Teilnehmerliste auch der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Jürgen Trittin, teil.
Österreich / Parteien / Weltpolitik
03.06.2012 · 17:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen