News
 

Österreich: Finanzielle Unterstützung soll Professorinnenquote erhöhen

Wien (dts) - Finanzielle Förderungen sollen die Professorinnenquote an den österreichischen Universitäten erhöhen. Wie die österreichische Zeitung "Der Standard" auf ihrer Internetseite berichtet, soll das Programm "excellentia" des österreichischen Wissenschaftsministeriums den Universitäten 30.000 Euro versprechen, wenn eine Frau zur Professorin berufen wird. Bisher haben 20 Universitäten dieses Angebot genutzt wodurch die Zahl der Professorinnen in Österreich von 13 auf 16 Prozent angestiegen ist. Universitäten mit einem Professorinnenanteil von weniger als zehn Prozent sollen nach der aktuellen Ausschreibung diesen verdoppeln. Hochschulen, die schon über diesem Wert liegen, sollen 65 Prozent erreichen. Wird das geschafft, steigt die Förderung auf 70.000 Euro. Derzeit wird das excellentia-Programm evaluiert und überprüft, ob solche Programme das richtige Mittel zur Frauenförderung sind.
Österreich / Bildung / Gesellschaft
16.02.2010 · 20:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen