News
 

Österreich: Bundespräsident Fischer im Amt bestätigt

Wien (dts) - Bei der Präsidentenwahl in Österreich ist der Amtsinhaber Heinz Fischer als Sieger hervorgegangen. Fischer erhielt nach ersten Hochrechnungen die überwältigende Mehrheit von rund 80 Prozent der ausgezählten Stimmen und bleibt für weitere sechs Jahre im Amt. Die Kandidatin der rechtspopulistischen FPÖ kam auf knapp 16 Prozent, der Kandidat der christlichen Partei blieb unter sechs Prozent. Die zweitstärkste Partei im Parlament, ÖVP, hatte keinen Kandidaten aufgestellt. Die Wahlbeteiligung sank jedoch auf einen neuen Tiefstand, nur knapp jeder Zweite (48 Prozent) ging zur Wahlurne. Im Jahr 2004 waren es noch 71,6 Prozent. Im Vorfeld der Wahl hatte die Kandidatin der FPÖ für Unmut gesorgt. Sie hatte Kritik am Verbotsgesetz geäußert, welches die Leugnung des Holocaust und die Bildung von NS-Gruppierungen verbietet.
Österreich / Parteien / Wahlen
25.04.2010 · 18:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen