News
 

Ölteppich vor Brasiliens Küste - Chevron setzt Bohrungen aus

São Paulo (dpa) - Aus einem Ölfeld vor der Küste Brasiliens sind bis zu 100 000 Liter Öl ausgetreten. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Agência Brasil unter Berufung auf den US-Konzern Chevron, der dort Bohrungen durchführt. Die Arbeiten wurden vorerst ausgesetzt. Allerdings ist unklar, ob das Leck überhaupt mit den Bohrungen zusammenhängt. Das Feld liegt rund 370 Kilometer vor der Küste Rio de Janeiros. Chevron habe in dem Gebiet, wo der Ölaustritt registriert wurde, ein Bohrloch geschlossen. Die Firma wolle nun Schiffe in die Region schicken, um den Ölteppich zu bekämpfen.

Umwelt / Brasilien
13.11.2011 · 00:48 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen