News
 

Ölpest erreicht Texas

Washington (dpa) - Die schlimmste Ölpest der US-Geschichte hat nun auch den Bundesstaat Texas erreicht. Ölklumpen seien an Strände der texanischen Ostküste nahe Galveston gespült worden, berichteten US- Medien. Damit sind jetzt alle fünf Bundesstaaten am Golf von Mexiko von der Umweltkatastrophe betroffen. Die Leistung des umgebauten Supertankers «A Whale», der die Verschmutzung eindämmen soll, blieb bislang weit hinter den Erwartungen zurück. Der Ölteppich auf dem Wasser ist seit Tagen kaum mehr zu kontrollieren, weil schlechtes Wetter das Meer aufwühlt und die Säuberungsmaßnahmen behindert.
Umwelt / USA
06.07.2010 · 15:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen