News
 

Ölpest breitet sich unter Wasser aus

Washington (dpa) - Die Ölpest im Golf von Mexiko breitet sich immer weiter aus. Erneut entdeckten Wissenschaftler unter der Meeresoberfläche Ölschwaden. Das Öl tauchte laut «Washington Post» 120 Kilometer nordwestlich von der Stelle auf, an der die Bohrinsel «Deepwater Horizon» vor mehr als fünf Wochen gesunken war. Der Kampf gegen die größte Ölpest der US-Geschichte läuft mit Hochdruck weiter. BP versucht, die sprudelnde Quelle im Golf von Mexiko mit Schlamm zu verschließen. Morgen soll klar sein, ob die Methode Erfolg hat.
Umwelt / USA
29.05.2010 · 16:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen