News
 

Öl aus Iraks Kurdengebiet fließt in die Türkei

Erbil (dpa) - Der Irak hat mit dem Export von Öl aus dem kurdischen Autonomiegebiet in die Türkei begonnen. Zunächst sollen 60 000 Barrel Öl pro Tag durch die irakisch-türkische Pipeline gepumpt werden. Die Zentralregierung in Bagdad hatte erst versucht, die Kurden daran zu hindern, Öl aus ihren Autonomieprovinzen zu exportieren und zu vermarkten. Schließlich ließ sie sich doch auf einen Kompromiss ein, weil im irakischen Staatshaushalt durch den Ölpreis-Verfall ein großes Loch entstanden war.
Konflikte / Öl / Kurden / Irak
01.06.2009 · 16:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen