News
 

Öl aus havariertem Frachter an Neuseelands Küste angespült

Wellington (dpa) - An der Nordostküste Neuseelands ist Öl aus dem havarierten Frachter «Rena» angespült worden. Die Behörden hatten erst am Mittwoch damit gerechnet. Das Öl sei am Strand von Mount Maunganui angespült worden, berichtet der neuseeländische Rundfunk. Das ist ein beliebter Badeort. Aus den Treibstofftanks des Schiffs sind nach offiziellen Schätzungen bislang bis zu 30 Tonnen Schweröl in den Südpazifik geflossen. Die «Rena» war am Mittwoch auf Grund gelaufen. Bergungsmannschaften pumpen Öl ab.

Schifffahrt / Umwelt / Neuseeland
10.10.2011 · 02:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen