News
 

Ökonom verlangt von Deutschland Garantie für alle Euro-Länder

HWWI-Direktor StraubhaarGroßansicht

Bremen/Hamburg (dpa) - Der Chef des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI), Thomas Straubhaar, verlangt von der Bundesregierung eine Beistandsgarantie für alle Euroländer.

Dazu müssten die bestehenden Rettungsschirme so sehr vergrößert werden, «dass gar keine Zweifel mehr bestehen, dass die EU Risikokandidaten hilft», sagte Straubhaar dem Bremer «Weser-Kurier» (Donnerstagausgabe). «Damit die Politik nicht Getriebener der Märkte ist, muss die EU klar sagen: Weder wollen noch können wir ein Land in den Bankrott gehen lassen.»

Die Verantwortung für die wachsenden Probleme hochverschuldeter Länder am Finanzmarkt liegt nach Straubhaars Einschätzung bei der Politik. «Der Wankelmut der Politik war eine Einladung an Spekulanten, zu testen, wie man bei einem Angriff auf Italien reagiert.»

Ein klares Signal könnte die Märkte beruhigen, so Straubhaar. «Der französische Präsident Sarkozy und Bundeskanzlerin Merkel müssten sagen: Deutschland und Frankreich garantieren mit den anderen Euro-Ländern zusammen, dass kein Euro-Land pleite geht.»

EU / Finanzen
13.07.2011 · 22:41 Uhr
[10 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen