News
 

Ökonom Hüther kritisiert Haushaltsplan der Koalition

Berlin (dts) - Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, hat den Haushaltsplan der schwarz-gelben Koalition kritisiert. "Man hätte 2012 ein Defizit von rund zehn Milliarden Euro erreichen müssen", sagte Hüther der Tageszeitung "Die Welt" (Mittwochausgabe). Die derzeit guten Rahmenbedingungen würden nicht ausreichend für den Schuldenabbau genutzt.

"Das ist misslich für Deutschlands Vorbildcharakter in Europa", sagte der Chef des arbeitgebernahen Wirtschaftsinstituts. Der Bund profitiere momentan von den niedrigen Zinskosten für deutsche Staatsanleihen. Die gesparten Beträge würden aber nicht eins zu eins zum Defizitabbau verwendet. "Damit wiederholt Deutschland die Fehler, die Griechenland, Italien oder Spanien nach der Euro-Einführung lange begangen haben", sagte Hüther dem Blatt. Der Haushalt 2012, über den in dieser Woche im Bundestag abschließend beraten wird, sieht eine Neuverschuldung von 26,1 Milliarden Euro vor.
DEU / Parteien / Wirtschaftskrise
23.11.2011 · 01:00 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen