News
 

Öffentliches Finanzierungsdefizit auf 77,9 Milliarden Euro gesunken

Wiesbaden (dts) - Das kassenmäßige Finanzierungsdefizit der öffentlichen Haushalte ist im vergangenen Jahr auf 77,9 Milliarden Euro gesunken. Das teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Somit lag das Finanzierungsdefizit um 28,9 Milliarden Euro niedriger als im Jahr 2009.

Die öffentlichen Einnahmen stiegen im Jahr 2010 um 3,0 Prozent auf 1.049,7 Milliarden Euro, während die öffentlichen Ausgaben mit einem Volumen von 1.127,7 Milliarden Euro nahezu unverändert (+ 0,1 Prozent) auf dem Vorjahresniveau blieben. Der Rückgang des kassenmäßigen Finanzierungsdefizits der öffentlichen Haushalte im Jahr 2010 war maßgeblich auf den Finanzierungsüberschuss der gesetzlichen Sozialversicherung in Höhe von 2,9 Milliarden Euro zurückzuführen. Im Jahr 2009 hatte die Sozialversicherung noch ein Finanzierungsdefizit von 14,7 Milliarden Euro ausgewiesen.
DEU / Daten
31.03.2011 · 08:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen