News
 

Öffentlichen Dienst: Tarifgespräche ziehen sich

Potsdam (dpa) - Die Tarifverhandlungen für die Angestellten von Bund und Kommunen sind wieder ins Stocken geraten. Grund ist wohl ein Konflikt im Arbeitgeberlager. Während der Bund bereit sei, das Ergebnis der Schlichtung zu akzeptieren, gebe es bei den kommunalen Arbeitgebern interne Probleme. Mehrere Landesverbände weigern sich, den Kompromissvorschlag mitzutragen. Knackpunkt ist unter anderem das Thema Altersteilzeit. Die Schlichter hatten vorgeschlagen, den Lohn bis Sommer 2011 stufenweise um insgesamt 2,3 Prozent anzuheben.
Tarife / Öffentlicher Dienst
27.02.2010 · 22:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen