News
 

OECD warnt Euro-Zone vor schwerer Rezession

Paris (dts) - Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) schätzt die Krise in der Euro-Zone so ein, dass sie die Erholung der Weltwirtschaft ernsthaft gefährden könnte. Außerdem hat sie ihre Wachstumsprognose für den Euro-Raum gesenkt. Demnach erwartet die OECD für dieses Jahr eine Rezession.

Die Wirtschaft werde 0,1 Prozent schrumpfen, teilten die Organisation am Dienstag mit. Bislang war die OECD von 0,2 Prozent Wachstum ausgegangen. Der Spar- und Reformprozess sei in den meisten EU-Staaten erst angelaufen und werde durch nur schwach wachsende oder gar sinkende Wirtschaftsleistungen beeinflusst. "Vor diesem Hintergrund wächst die Gefahr eines Teufelskreises, der durch eine hohe und nicht abnehmende Verschuldung, ein schwaches Bankensystem, eine zu starke fiskalische Straffung und ein niedrigeres Wachstum in Gang gesetzt werden könnte." Im schlimmsten Falle drohten damit "ernste Konsequenzen für die Weltwirtschaft", so die Experten.
EU / Frankreich / Wirtschaftskrise / Finanzindustrie / Steuern
22.05.2012 · 21:26 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen