News
 

OECD: Monaco ist kein Steuerparadies mehr

Monaco/Bern (dts) - Das Fürstentum Monaco wird auf der "Grauen Liste" der Steuerparadiese nicht mehr geführt. Das teilte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) mit. Wie der Außen- und Wirtschaftsbeziehungen zuständige Regierungsbeauftragte Monacos, Franck Biancheri, mitteilte, werde man in den kommenden Tagen unter anderem mit Deutschland weitere Abkommen zum Austausch von Steuerinformationen schließen. Neben Monaco wird auch die Schweiz diese Woche von der "Grauen Liste" gestrichen. Sie habe das elfte Abkommen zur Zusammenarbeit bei Steuerhinterziehung mit den USA unterzeichnet und wolle in Kürze ein zwölftes solches Abkommen unterzeichnen, teilte sie vor kurzem der OECD mit. Zwölf der Abkommen sind nötig, um von der OECD-Liste der Steueroasen gestrichen zu werden.
Monaco / Schweiz / OECD / Steueroasen
24.09.2009 · 15:23 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen