News
 

OECD hält Deutschland mangelnde Steuerprüfung vor

Berlin (dpa) - Die OECD wirft Deutschland vor, Steuerzahlungen zu selten zu überprüfen. Ein enormes Potenzial bleibe ungenutzt, um durch einen besseren Steuervollzug den Abbau des Haushaltsdefizits zu unterstützen. Das sagte der Leiter der OECD-Steuerabteilung, Jeffrey Owens, der «Berliner Zeitung». Es gehe dabei nicht um ein oder zwei Milliarden, sondern um viele, viele Milliarden Euro. Vor allem die Banken sollten besser kontrolliert werden, meint der Fachmann der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.
Steuern / Banken / OECD
12.07.2010 · 01:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen