News
 

Oder-Hochwasser wandert weiter nach Norden

Frankfurt (Oder) (dpa) - Die Flutwelle auf der Oder wandert weiter nach Norden. Im Süden Brandenburgs seien die Wasserpegel gefallen, hieß es vom Hochwassermeldezentrum. Auch in der Nacht hielten die Deiche den Wassermassen stand. Sorgen machen den Experten die Wasserstände der Warthe in Polen. Der Scheitel des Flusses trifft in fünf bis sechs Tagen auf das Oder-Hochwasser im polnischen Kostrzyn. Dadurch werde der Rückgang der Oder verzögert.
Unwetter / Hochwasser
31.05.2010 · 06:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen