News
 

«Occupy»-Bewegung ehrt Martin Luther King

New York (dpa) - Die Protestbewegung «Occupy Wall Street» hat den Geburtstag von Martin Luther King zum Anlass genommen, für mehr wirtschaftliche Gerechtigkeit zu demonstrieren. «Occupier» marschierten durch Harlems Straßen und schlossen sich anschließend einer Mahnwache bei Kerzenlicht in der Riverside Church an. In dieser Kirche hatte der schwarze Bürgerrechtler im April 1967 seine berühmte Rege gegen den Vietnamkrieg gehalten. Zu Kings Ehren sind Behörden und Schulen geschlossen. Die «Occupy»-Bewegung hat weltweit dazu aufgerufen, im Gedenken an King vor den Notenbanken zu demonstrieren.

Proteste / USA
16.01.2012 · 08:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen