News
 

Oberst Klein im Visier der Bundesanwaltschaft

Karlsruhe (dpa) - Der befehlshabende Offizier beim Luftangriff von Kundus mit mehr als 140 Opfern ist ins Visier der Bundesanwaltschaft geraten. Gegen Bundeswehroberst Georg Klein und seinen Flugleitoffizier wird wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Völkerstrafgesetzbuch ermittelt. Zu Einzelheiten der Untersuchung will sich die Bundesanwaltschaft erst nach Abschluss ihrer Prüfung äußern. Der Luftangriff wird auch von einem Untersuchungsausschuss des Bundestages überprüft.
Konflikte / Bundeswehr / Justiz / Afghanistan
19.03.2010 · 10:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen