News
 

Obduktion von Amy Winehouse bringt keine Klarheit über Todesursache

London (dts) - Die Todesursache der britischen Sängerin Amy Winehouse bleibt auch nach der Obduktion am Montag weiterhin unklar. Wie die Londoner Polizei mitteilte, habe die Untersuchung der Leiche keinen "offiziellen Grund" für den Tod der 27-Jährigen geliefert. Klarheit bestehe vermutlich erst in mehreren Wochen, hieß es weiter.

Es müssten die Resultate verschiedener toxikologischer Untersuchungen abgewartet werden. Die Ermittler gehen derweil weiterhin nicht von einem Verbrechen aus und sagten, der Leichnam solle bald frei gegeben werden. Winehouse war am Samstagnachmittag leblos in ihrer Londoner Wohnung aufgefunden worden. Ihr Tod hat international unter ihren Fans Bestürzung ausgelöst.
Großbritannien / Leute
25.07.2011 · 21:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen