News
 

Obduktion: Bankräuberin erschoss sich selbst

Karlsruhe (dpa) - Die Bankräuberin von Karlsruhe hat sich nach dem Überfall am Freitag selbst erschossen. Dies sei das vorläufige Ergebnis der Obduktion, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Bei dem blutigen Überfall kam neben der 38-Jährigen auch ihr 40 Jahre alter Mann und Komplize ums Leben. Er war von Polizisten erschossen worden. Eine Polizistin erlitt einen Beindurchschuss. Ob es sich bei dem Bankräuber-Pärchen um die seit Jahren gesuchten «Gentlemen- Räuber» handelt, ist noch nicht sicher.

Kriminalität / Überfälle
13.12.2010 · 17:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen