News
 

Obdachloser überlebt mit zehn Promille Alkohol

Warschau (dpa) - Ein polnischer Obdachloser hat mit mehr als zehn Promille Alkohol im Blut halbnackt auf einer Bank im Freien überlebt. Der Mann habe bei Minusgraden an einem Bahnhof geschlafen, berichtete die Nachrichtenagentur PAP. Weil der Obdachlose kein Lebenszeichen von sich gab, holten Beamten vom Ordnungsamt einen Krankenwagen. Dort wurden bei dem bewusstlosen Patienten 10,24 Promille Alkohol im Blut gemessen. Bei diesem Wert wären die allermeisten Menschen längst tot. Schon ab 3,0 Promille kann Alkohol lebensgefährlich werden.

Notfälle / Polen
28.01.2011 · 20:50 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen