News
 

Obdachloser in Nordrhein-Westfalen erfroren

Viersen (dts) - Im nordrhein-westfälischen Nettetal-Lobberich ist am Wochenende ein Obdachloser aufgrund der extrem niedrigen Temperaturen erfroren. Wie die örtliche Polizei heute mitteilte, fand ein Ehepaar bereits am Samstagmittag einen leblosen Mann hinter einem Gebüsch. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod des 42-Jährigen feststellen. Im brandenburgischen Lauchhammer war bereits am Freitag ein 46-jähriger Obdachloser erfroren.
DEU / NRW / Winter / Todesfall
21.12.2009 · 13:22 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen