News
 

Obdachloser bei -15 Grad in Mannheim erfroren

Mannheim (dts) - In Mannheim ist letzte Nacht ein 46-jähriger Obdachloser im Freien gestorben. Am Abend hatte sich der Mann mit zwei weiteren Obdachlosen bei stillgelegten Gleisanlagen getroffen um gemeinsam Alkohol zu trinken, sagte ein Polizeisprecher. Heute Morgen stellten dann zwei der Männer fest, dass ihr 46-jähriger Bekannter leblos und steif gefroren war. Gegen 12 Uhr wurde schließlich die Polizei von dem Vorfall verständigt. Fremdeinwirkung konnte bislang ausgeschlossen werden. Der 46-Jährige, der neben der üblichen Bekleidung lediglich eine Kaputzenjacke und eine leichte Daunenjacke trug, hatte nach den bisherigen Ermittlungen auf dem bloßen Betonboden geschlafen. Aufgrund der hohen Minustemperaturen ist er dann vermutlich in der Nacht erfroren. In der Nacht herrschten in Mannheim Temperaturen von bis zu -15 Grad.
DEU / BWB / Wetter / Obdachlosigkeit
19.12.2009 · 17:53 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen