News
 

Obama zeigt sich als fairer Verlierer

Barack ObamaGroßansicht
Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat sich nach der Niederlage für die Olympia-Bewerbung Chicagos als fairer Verlierer gezeigt. Nach der Rückkehr von seinem Blitzbesuch in Kopenhagen gratulierte er Rio de Janeiro.

«Ich denke, es handelt sich um ein wirklich historisches Ereignis», dass damit 2016 erstmals Olympische Spiele in Südamerika stattfinden werden, sagt er am Freitag im Weißen Haus. Im Sport sei es möglich, «dass man ein großes Spiel hinlegt und trotzdem nicht gewinnt», meinte Obama. Zwar hätte er es gerne gesehen, wenn Chicago gewonnen hätte. Immerhin finden die Spiele auf dem amerikanischen Kontinent statt. Nun fieberten die US-Sportler den Wettkämpfen in Rio de Janeiro entgegen.

KORR-Ausland / Olympia / 2016 / Rio
02.10.2009 · 22:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen