News
 

Obama zahlt 3,4 Milliarden Dollar für Stromnetz

Washington (dpa) - Die US-Regierung will 3,4 Milliarden Dollar ausgeben, um das Elektrizitätsnetz im Land zu modernisieren. Das gab Präsident Barack Obama bei einem Besuch in Florida bekannt. Die Mittel kommen demnach aus dem 787-Milliarden-Dollar schweren Konjunkturprogramm, das im Februar verabschiedet worden war. Die Investition soll die Stromerzeugung effizienter machen und der wachsenden Nutzung von Wind-, Sonnen- und anderen erneuerbaren Energien gerecht werden.
Energie / USA
27.10.2009 · 19:54 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen