News
 

Obama wütend auf BP-Chef

Washington (dpa) - 50 Tage Ölkatastrophe und kein baldiges Ende in Sicht: In den USA wächst der Zorn auf den Ölriesen BP. Auch US- Präsident Barack Obama ist wütend. Stünde es in seiner Macht, hätte er den BP- Chef Tony Hayward schon längst gefeuert, sagte Obama in einem Interview des Senders NBC. Nach Angaben des Naturschutzbundes wäre ein ähnliches Desaster wie das im Golf von Mexiko auch an der heimischen Küste denkbar: Hier bohrten Firmen mit gleicher Technik wie BP in über 1000 Meter Tiefe.
Umwelt / USA
08.06.2010 · 18:54 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen