News
 

Obama will Ende des Ultimatums für GM abwarten

Washington (dpa) - Das Schicksal des Opel-Mutterkonzerns General Motors steht weiter auf des Messers Schneide. US-Präsident Barack Obama will mit einer Entscheidung über das weitere Vorgehen bis zum Ende des Ultimatums am 1. Juni warten. Laut «New York Times» plant Washington nach einer möglichen Insolvenz von GM 70 Prozent der Anteile zu übernehmen. Um eine Insolvenz abzuwenden, müssten zehntausende Gläubiger einem milliardenschweren Schuldenverzicht zustimmen. Dies gilt unter Experten aber als höchst unwahrscheinlich.
Auto / GM / Opel / USA
27.05.2009 · 02:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen