News
 

Obama will Berichte über angebliches Massengrab prüfen lassen

Washington/Kabul (dts) - US-Präsident Barack Obama will ein angebliches Massengrab in Afghanistan untersuchen lassen. Wie der US-Nachrichtensender CNN berichtet, wolle der Präsident jedoch erst über weitere Schritte entscheiden, nachdem er einen umfangreichen Bericht von seinen Sicherheitsberatern erhalten habe. Die "New York Times" hatte am Freitag berichtet, dass im Jahr 2001 der von den USA unterstützte Warlord der Nordallianz Abdul Rashid Dostum bis zu 2.000 gefangene Taliban in einem Container erstickt haben lassen soll. Augenzeugenberichten zufolge sollen die Taliban in einem Massengrab nahe Dasht-e Leili beerdigt worden sein. Bereits im Jahr 2002 hatte das Magazin "Newsweek" über die Vorwürfe gegen Dostum berichtet. Am Freitag hieß es noch von offizieller US-Seite, es gebe keinen Grund für Ermittlungen, da nur Ausländer betroffen seien.
USA / CIA / Obama / Afghanistan
13.07.2009 · 07:48 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen