News
 

Obama weiht Denkmal für Martin Luther King ein

Washington (dts) - US-Präsident Barack Obama wird am Sonntag das Denkmal für den Bürgerrechtler Martin Luther King einweihen. Zu der Feier für den am 4. April 1968 ermordeten Bürgerrechtler werden rund 50.000 Gäste erwartet. Das Monument wurde in Washington an dem Ort errichtet, an dem King 1963 seine berühmte Rede "Ich habe einen Traum" hielt.

Als erster schwarzer Präsident der USA hatte Obama in den vergangenen Jahren besonders starke Hoffnungen der Afro-Amerikaner zu erfüllen. Aber erst im vergangenen Monat kritisierten Abgeordnete im Kongress, dass Obama sich zu wenig für die Rechte von Schwarzen einsetze. In den vergangenen Jahren hat sich die Situation der Afro-Amerikaner sogar drastisch verschlechtert. Bürgerrechtler hoffen daher, dass Obama sich in Zukunft wieder stärker für die Gleichberechtigung einsetzt.
USA / Gesellschaft
16.10.2011 · 18:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen