News
 

Obama warnt Nordkorea vor Raketenstart

Seoul (dts) - US-Präsident Barack Obama hat Nordkorea davor gewarnt, den für Mitte April angekündigten Start einer Langstreckenrakete durchzuführen. Obama sagte auf einer Pressekonferenz mit seinem südkoreanischen Amtskollegen Lee Myung Bak am Sonntag, dass Nordkorea mit "Drohungen und Provokationen" nichts erreichen werde. Außerdem erklärte der US-Präsident, dass das geplante Programm zur humanitären Hilfe für Nordkorea durch den geplanten Raketenstart zum Scheitern gebracht werden könnte.

Die USA und Nordkorea hatten Ende Februar vereinbart, dass das kommunistische Land auf Atomtests sowie auf die Anreicherung von Uran vorübergehend verzichtet, um im Gegenzug Lebensmittellieferungen zu erhalten. Die Führung im nordkoreanischen Pjöngjang hatte erklärt, Mitte April eine Langstreckenrakete mit einem Beobachtungssatelliten ins All schießen zu wollen. Die USA und Südkorea werten dies allerdings als einen Test für eine militärische Rakete mit großer Reichweite, die einen Atomsprengkopf tragen könnte. Südkoreas Präsident Lee sprach auf der Pressekonferenz von einer Bedrohung für den Weltfrieden, die vom geplanten Raketenstart ausgehe.
USA / Nordkorea / Luftfahrt / Weltpolitik
25.03.2012 · 20:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen