News
 

Obama: USA greifen nicht militärisch in Syrien ein

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama Barack Obama hat sich erneut gegen ein militärisches Eingreifen seines Landes in Syrien ausgesprochen. Die Gewalt gegen die dortige Zivilbevölkerung sei «herzzerreißend und empörend», so Obama. Die USA arbeiteten eng mit den arabischen Ländern zusammen, um zu planen, wie die syrische Bevölkerung unterstützt und Machthaber Baschar al-Assad weiter isoliert werden kann. Dies sei der richtige Weg, um Assad zu Fall zu bringen. Der republikanische US-Senator John McCain hatte einen Luftangriff auf Syrien gefordert, um dort das «Gemetzel zu stoppen».

Konflikte / USA / Syrien
06.03.2012 · 20:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen