News
 

Obama und Sarkozy beharren auf Gaddafi-Rückzug

Deauville (dpa) - US-Präsident Barack Obama und sein französischer Amtskollege Nicolas Sarkozy sind immer noch vom Militäreinsatz in Libyen überzeugt. Obama sagte am Rande des G8-Gipfels in Deauville, so lange Muammar al-Gaddafi an der Macht sei und auf Zivilisten schießen lasse, könne die Nato-Aktion nicht beendet werden. Sarkozy stimmte zu: Gaddafi müsse gehen, sagte er. Die Libyer hätten ein Recht auf Demokratie. Die Nato-Luftangriffe auf Libyen haben vor rund zwei Monaten begonnen.

G8 / Gipfel / Libyen
27.05.2011 · 11:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen