News
 

Obama und Erdogan beunruhigt über Lage in Syrien

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama und sein türkischer Amtskollege Recep Tayyip Erdogan haben sich beunruhigt über die Lage in Syrien geäußert. In einem Telefonat brachten beide Politiker ihre «tiefe Sorge» über die anhaltende Gewalt der Regierung gegen Zivilisten zum Ausdruck. Wie es aus dem Weißen Haus hieß, wollen Obama und Erdogan die weiteren Aktionen der syrischen Regierung «genau zu verfolgen» und sich eng abzusprechen. Der türkische Außenminister hatte zuvor vergeblich versucht, im Nachbarland Syrien Präsident Baschar al-Assad von der Gewalt abzubringen.

Unruhen / USA / Syrien / Türkei
11.08.2011 · 22:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen