News
 

Obama startet zu zweitem Afrika-Besuch als US-Präsident

Rom (dts) - Barack Obama ist zu seinem zweiten Afrika-Besuch als US-Präsident in Richtung Ghana gestartet. Zuvor war er im Vatikan von Papst Benedikt XVI. zu einer Privataudienz unter vier Augen empfangen worden. Obama wolle Ghana besuchen, weil Ghanas im Januar ins Amt gekommene Präsident John Atta Mills demonstriert habe, die Demokratie in dem westafrikanischen Land weiter fördern zu wollen, heißt es in US-Medienberichten. Dem Land wird eine relativ hohe politische Stabilität zugeschrieben. Neben Gesprächen mit Mills steht auch eine Rede vor dem Parlament auf dem Programm. Der Besuch wird nur rund 24 Stunden dauern. Weitere afrikanische Länder stehen nicht auf dem Reiseplan. Es ist Obamas zweiter Besuch als US-Präsident in Afrika, nachdem er im Juni bereits Ägypten einen Besuch abgestattet, und mit einer vielbeachteten Rede vor der Universität von Kairo Lob von Seiten der Muslime geerntet hatte.
Ghana / USA
10.07.2009 · 18:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2016(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen