News
 

Obama prangert soziale Ungleichheit in USA an 

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat die soziale Ungleichheit in den USA angeprangert. «Heute, nach vier Jahren des Wirtschaftswachstums, sind Unternehmensgewinne und Aktienpreise höher als kaum je zuvor, und denen an der Spitze geht es besser als kaum je zuvor», sagte Obama in seiner Rede zur Lage der Nation. Die Durchschnittslöhne aber hätten kaum angezogen. Die Ungleichheit habe zugenommen. Bereits zuvor wurde bekannt, dass Obama in seiner mit Spannung erwarteten Ansprache vor allem eine Erhöhung der Mindestlöhne fordern will.

Regierung / USA
29.01.2014 · 03:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen