News
 

Obama: Mindestens fünf Tote - FBI-Chef nach Arizona

Washington (dpa) - Nach Angaben von US-Präsident Barack Obama sind bei dem Anschlag in Arizona mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Unter den Opfern seien ein neun Jahre altes Mädchen und ein Bezirksrichter. Der Präsident schickte den FBI-Chef, Robert Mueller, nach Arizona, um die Ermittlungen nach der Schießerei in Tucson zu unterstützen. Obama sprach von einem «unsäglichen Akt». Auch die Kongressabgeordnete Gabrielle Giffords von den Demokraten ist bei dem Anschlag während einer Parteiveranstaltung schwer verletzt worden.

Kongress / Kriminalität / USA
08.01.2011 · 23:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen