News
 

Obama macht wirtschaftliche Fairness zum Wahlkampf-Mittelpunkt

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama will für größere wirtschaftliche Gerechtigkeit kämpfen und damit seine Wiederwahl im November gewinnen. Die Vereinigten Staaten müssten ein Land bleiben, in dem jeder eine faire Chance erhalte, jeder seinen fairen Beitrag leiste und jeder sich an dieselben Regeln halte. In seiner letzen Rede zur Lage der Nation vor den Wahlen bekräftigte er Pläne für Steuererhöhungen für Millionäre. In der Außenpolitik betonte er die erneuerte Führungsrolle der USA in der Welt, die den Druck auf den Iran verstärkten und eisern an der Seite Israels stünden.

Regierung / Präsident / Wahlen / USA
25.01.2012 · 06:51 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen